Next Games

BasKid werden!

Die Basketball-Abteilung des SFB 94 e.V., Basket Brandenburg bietet eine Plattform für ball-interessierte Kinder und Jugendliche, sich mit dem Basketball anzufreunden und vielleicht den weiteren sportlichen Weg mit dem orangenen Leder zu gehen.

Geschrieben von: P. Schöttler 11.01.2016 05:42 Uhr

Die Oberligamannschaft der Baskets aus Brandenburg musste sich nach einer sehr starken ersten Hälfte im Auswärtsspiel gegen die ProB-Reserve des RSV Stahnsdorf und Staffelfavoriten mit 69:102 geschlagen geben. Schon vor Beginn der Partie war für die Havelstädter klar, dass die heutige Aufgabe ein ganz besonders schwere werden würde. Die Stahnsdorfer, die im Saisonverlauf schon mehrfach Talente zugunsten anderer Teams abgestellt hatten, konnten an diesem Tag auf alle Leistungsträger zurückgreifen. Neben den zahlreichen Talenten aus der Nachwuchsbundesliga galt für die Brandenburger insbesondere die drittligaerfahrenen Spieler Levent Yer, Julius Stahl und Tim Decker aus dem Spiel zu nehmen. Die Marschroute von Trainer F. Schöttler war es die eigenen Stärken im Teambasketball und die körperlichen Vorteile auszunutzen, um die jungen Randberliner von Beginn an herauszufordern. Dieser Ansatz sollte durch die Baskets, die ohne ihren Kapitän Stiev Dignas, antreten mussten nahezu perfekt umgesetzt werden. Punkt für Punkt erarbeiteten sich die Brandenburger gegen die in diesem Abschnitt überfordert wirkenden Stahndorfer.

Weiterlesen: Starke 1. Halbzeit reicht nicht zur Überraschung

Geschrieben von: P. Schöttler 08.01.2016 07:04 Uhr

Die 2.Mannschaft der Baskets Brandenburg muss kommenden Sonntag erneut auswärts zu einem Doppelspieltag antreten. Ihr erstes Spiel bestreiten die Havelstädter gegen den SV Falkensee. Hier gilt es, sich teurer zu verkaufen als noch im ersten Saisonspiel der neu formierten Baskets II, welches deutlich mit 35:101 verloren ging. Im zweiten Spiel des Tages geht es für die Mannen von Coach Max Lass gegen den USV Potsdam IV, der mit einer ausgeglichenen Bilanz einen Platz vor den Baskets II liegt. Dennoch, das hat die Saison bisher gezeigt, wird es sicherlich kein einfaches Spiel werden. „Wir wollen uns in unserer Premierensaison stetig verbessern und zahlen im Moment noch sehr viel Lehrgeld. Auch wenn dies sehr frustrierend sein kann, ist die Stimmung im Team weiterhin gut “, so Lass, der hofft, am Sonntag auf alle Spieler zurückgreifen zu können.

12:00 Uhr: SV Falkensee vs. Baskets II
14:00 Uhr: Baskets II vs. USV Potsdam IV
Spielort: Lise-Meitner-Gymnasium, Ruppiner Str. 19, 14612 Falkensee

Baskets starten ins neue Jahr

Geschrieben von: P. Schöttler 08.01.2016 07:02 Uhr

Ohne ihren Kapitän Stiev Dignas tritt die Oberligamannschaft der Baskets an diesem Samstag zum ersten Spiel des Jahres beim Tabellenführer in Stahnsdorf an. Nach der bitteren Niederlage im Havelland-Derby in Rathenow gilt es für die Mannschaft um Trainer Schöttler beim Favoriten der diesjährigen Staffel darum nach der Winterpause wieder in den Spielrhythmus zu kommen. „Sollten die Stahnsdorfer vollzählig antreten, wird das ein ganz schweres Spiel für uns. Wir wollen dorthin reisen und uns als Mannschaft weiterentwickeln. Und dies unabhängig vom Ausgang des Spiels.“, sagte Trainer Schöttler. Die Gastgeber treten in der Oberliga Brandenburg mit ihrem Bundesliganachwuchs an, sind aber auch dafür bekannt mit einem Rumpfkader anzutreten, wenn Spieler für andere Teams abgestellt werden. Auf die Baskets wartet neben der Aufgabe in Stahnsdorf in der nächsten Woche mit Lauchhammer der nächste Gegner im Spiel um die Aufstiegsrunde. Es werden wichtige Wochen für die Havelstädter und auch Routinier Altenkirch befindet: „Spätestens im Heimspiel gegen Lauchhammer müssen wir da sein und die Playoffs perfekt machen.“

Seite 8 von 98

Förderer des Vereins