Next Games

Latest Results

BasKid werden!

Die Basketball-Abteilung des SFB 94 e.V., Basket Brandenburg bietet eine Plattform für ball-interessierte Kinder und Jugendliche, sich mit dem Basketball anzufreunden und vielleicht den weiteren sportlichen Weg mit dem orangenen Leder zu gehen.

Heimturnier zum Ende der regulären Saison

Nach dem zuletzt sehr erfolgreichen Spieltag in Woltersdorf und dem daraus folgenden dritten Platz (hinter Mahlow und Glienicke) empfängt die zweite Garde der Baskets am kommenden Sonntag die zweite Mannschaft der StarWings aus Glienicke (2.) und die dritte Mannschaft des SSV Lok Bernau (7.) zu den letzten Spielen der regulären Saison 2018/2019. Grund ist der Rückzug der Mannschaft aus Frankfurt, nachdem einige Spieltage zusammengelegt wurden. Während andere Teams noch bis Ende Januar aktiv sind, gilt es dann für die Brandenburger auf der Couch zu beobachten, wie sich die Tabelle dann zum Ende gestaltet und die Teilnahme an den Aufstiegsspielen sicher ist.

 

Dennoch können die Baskets die Ausgangsposition aus eigener Sicht noch einmal stärken und mit zwei Siegen die Ambitionen für eine mögliche Aufstiegsrunde festigen. Pünktlich um 10 Uhr erfolgt der Sprungball zum ersten Duell mit den StarWings. Die bisherige Saisonbilanz von 3 zu 0 Siegen sieht auf dem Papier gut aus. Bedenkt man aber, dass dabei ein knapper Sieg gegen Bernau und ein Sieg am grünen Tisch gegen Cottbus (wegen Nichtantretens) inbegriffen ist, ist eigentlich nur der Sieg gegen Eberswalde interessant für die Brandenburger, die zu Saisonbeginn genau gegen diese Mannen deutlich Federn lassen mussten. Besondere Augenmerk gilt dabei den Spielern Moritz Baierl (18,5 Pkt/Spiel) und Tom Schepers (15,5), die sich aus dem bisherigen Kader der Glienicker abzeichneten. Unter diesen Voraussetzungen ist für die Havelstädter ein Sieg möglich.

Gegen 13 Uhr geht es ins Duell gegen die Barnimer des SSV Lok Bernau. Mit zwei Siegen aus fünf Spielen belegen die Bernauer aktuell Platz sieben. Aus Sicht der Tabelle und der zuletzt starken Form der Brandenburger kann den Havelstädtern die Favoritenrolle zugeschoben werden. Doch Vorsicht ist geboten, denn die zwei Siege der Barnimer errungen sie gegen Potsdam und Eberswalde, die ihres Zeichens sehr starke Mannschaften sein können.

Wenn man bedenkt, dass die anreisenden Mannschaften durch die Zusammenlegung je nur ein Spiel haben, wobei die Baskets gegen beide antreten müssen, ist eine Unterstützung von den Rängen gern gesehen. Gespielt wird am Sonntag, 16.12.2018 ab 10 Uhr in der Sporthalle am Marienberg (Willi-Sänger-Straße).

Geschrieben von: M. Gentzsch 14.12.2018 10:07 Uhr

Förderer des Vereins