Next Games

Latest Results

BasKid werden!

Die Basketball-Abteilung des SFB 94 e.V., Basket Brandenburg bietet eine Plattform für ball-interessierte Kinder und Jugendliche, sich mit dem Basketball anzufreunden und vielleicht den weiteren sportlichen Weg mit dem orangenen Leder zu gehen.

Baskets Herren wieder mit Niederlage

Baskets wieder mit unnötiger Niederlage

Am vergangenen Samstag waren die Brandenburger zu Gast beim SSV Lok Bernau. Der Trainer musste leider auf 4 seiner Akteure verzichten und somit stand die Auswärtsreise bereits vor Spielbeginn unter einem schlechten Stern. Jedoch meldeten sich, mit Alexis Laffo und Bastian Suckrow, zwei erfahrene Spieler zurück im Team. Trotz der Wiederkehrer standen nur 8 Männer zur Verfügung um gegen die Barnimer anzutreten und um den Sieg zu kämpfen. Die Brandenburger waren dennoch hoch motiviert und starteten recht gut in die erste Partie der Rückrunde. Der Ball lief flüssig durch die eigenen Reihen und man kam somit zu "leichten" Punkten. Einzig und allein ihrem wiedereinmal besten Akteur T.Bath (11 Punkte im 1.Viertel) hatten es die Hausherren zu verdanken, dass die Differenz nicht höher ausfiel und somit endete der 1.Spielabschnitt mit 21:13 aus Sicht der Baskets.

Im nächste Viertel gestaltete sich das Spiel ausgeglichener und lediglich der wiedereinmal schlechten Ausbeute von der Freiwurflinie war es zu verdanken, dass die Bernauer diesen Abschnitt mit 17:12 für sich entscheiden konnten. Es war nun jedoch abzusehen das die Baskets schnell in "Foultrouble" geraten werden, denn die Offiziellen schienen die Defensive der beiden Mannschaften mit zweierlei Maß zu bewerten. Zur Halbzeit stand dennoch eine 3 Punkte Führung der Baskets auf der Anzeigetafel (33:30) und der Ausgang des Spieles war weiterhin offen.
In der Pause zeigte sich der Trainer zufrieden mit dem schnellen Passspiel, jedoch forderte er aggressiver zum Brett zu gehen um die Gegner nun selbst zu zwingen Fouls zu begehen. Die Mannschaft versuchte dies nun nach dem Anpfiff auch prompt umzusetzen, jedoch machten sie die Rechnung ohne die Schieri´s und ohne die sehr aggressive Verteidigung der Bernauer. Ein ums andere mal sah man Barnimer Hände auf die Hände der Baskets treffen, aber die Pfeifen der Herren in Grau blieben stumm. Dieser Umstand führte dazu, dass sich auf Seite der Baskets stark beschwert wurden. Dies wurde von den Offiziellen mit technischen Fouls geahndet und stärkte den Bernauer Offensivdrang. Somit mussten die Brandenburger dieses Viertel mit 28:17 abgeben und standen nun einem 58:50 Rückstand gegenüber.
Vor dem letzten Spielabschnitt forderte der Coach vollsten Einsatz von seinen Männern und nun lief es auch in der Verteidigung wieder besser, jedoch im Angriff wollte einfach nichts richtig gelingen, man wich stark von der taktischen Ausrichtung ab und suchte das Glück in Einzelaktionen die leider nicht den gewünschten Erfolg brachten. Man verlor demzufolge auch den letzten Abschnitt und es stand mit 76:64 eine weitere unnötige Niederlage auf dem Konto der Baskets. Am Ende waren 3 Brandenburger ausgefoult und 3 weitere standen unmittelbar davor und mit nur 8 Akteuren kann man dann sehr schwer gegen eine sehr aggressiv auftretende Bernauer Mannschaft etwas ausrichten.
Das nächste Spiel der Baskets findet am 04.12.2010 um 19 Uhr vor heimischem Publikum in der Halle am Wiesenweg statt und wir freuen uns natürlich über jeden Gast der die Baskets unterstützen möchte.

 

Es spielten für die Baskets:
D.Frenzel (16 Punkte), C.Rosenkranz (15), S.Dignas (5), M.Jagla (7), B.Suckrow (2), B.Koch (8), S.Beilfuß (7) und A.Laffo (5)

 

 

Geschrieben von: O. Altenkirch 23.11.2010 17:49 Uhr

Förderer des Vereins