Next Games

Latest Results

BasKid werden!

Die Basketball-Abteilung des SFB 94 e.V., Basket Brandenburg bietet eine Plattform für ball-interessierte Kinder und Jugendliche, sich mit dem Basketball anzufreunden und vielleicht den weiteren sportlichen Weg mit dem orangenen Leder zu gehen.

Baskets wieder mit einer vermeidbaren Niederlage

Am vergangenen Samstag waren die Landesligaaufsteiger des BBC Cottbus zu Gast in Brandenburg. Die Baskets, die aktuell mit dem Rücken zur Wand stehen, wollten unbedingt einen Heimsieg erringen und waren dementsprechend motiviert. Trotz des Status des Aufsteigers, war man sich, auf Brandenburger Seite, der Spielstärke der Gäste bewusst und wollte diese nicht ins Spiel kommen lassen.
Im ersten Spielabschitt deutete sich auch gleich die Qualität der Cottbusser an indem sie innerhalb der ersten Minuten 3 erfolgreiche Dreipunktewürfe verbuchen und somit 9:4 in Führung gehen konnten.

Dann lief es endlich auch bei den Havelstädtern besser und man konnte den frühen Rückstand am Ende der 5 Minute erstmals in einen Gleichstand umwandeln. Beim Stand von 17:17 legten die Baskets in der Defense noch eine Schippe drauf und ließen bis zu Ende des Abschnittes keine Cottbusser Punkte mehr zu. Man selbst konnte 4 weitere Punkte erzielen und ging somit mit 21:17 in die Viertelpause.
Das Spiel sollte auch im nächsten Abschnitt sehr spannend und hochklassig bleiben und die Baskets kamen zu vielen einfachen Punkten, da die Akteure des BBC ihre Ganzfeldpressverteidigung nicht effektiv genug umsetzen konnten. Die Gäste konnten jedoch auch in der Offensive gute Aktzente setzen und bewiesen weiterhin ihre Qualitäten von jenseits der 3 Punkte und Freiwurflinie.
Nach diesem ausgeglichen Spielabschitt ging man mit 47:46 aus Sicht der Baskets in die Halbzeitpause. Der Trainer forderte in der Pause seine Spieler auf noch mehr Einsatz und höchste Konzentration auf dem Feld zu zeigen. Gesagt, getan, dachte sich das Team und erkämpfte sich bis zum Ende des Viertels, trotz starker Gegenwehr der Gäste, einen kleinen 10 Punkte Vorsprung. Dieser war leider einer sehr hohen Faulbelastung geschuldet, die jedoch stark durch das Schiedsrichtergespann forciert wurde. Die "Herren in Grau" boten teitweise eine gar schauderhafte Regelauslegung, die den Brandenburger Verteidigungsbemühungen oft Einhalt gebot. Doch trotz dieses Umstandes stand ein 72:62 auf der Anzeigetafel als man in den vierten und somit letzten Spielabschnitt startete.
Die Cottbusser versuchten wieder von Beginn an Druck aufzubauen, doch dieses Mal schien das gute Passspiel, dass die Brandenburger zuvor noch zu einfachen Punkten verholfen hatte, nicht mehr zu funktionieren. Daraus resultierende Fehlpässe brachten die Basketballer des BBC wieder in die Erfolgsspur. Die Brandenburger hielten zwar bis zur 8 Minute tapfer den schmelzenden Vorsprung, dennoch konnten sie sich der Willkür der Schiedsrichter nicht entziehen, denn jeder Angriff er Cottbusser wurde mit einem Pfiff der Unparteiischen belohnt.
Dadurch kamen die Gäste zu unglaublichen 20 zugesprochenen Freiwürfen in diesem Abschnitt, von denen sie starke 14 verwandeln konnten. Die Gegenwehr der Baskets war damit gebrochen und man gab den letzten Spielabschnitt mit 12:30 an die Gäste ab und verlor somit auch das Spiel leider unglücklich mit 84:92.
Als positives Fazit ist zu bemerken, dass die Baskets es wieder selbst hätten vorzeitig entscheiden können. Wenn die kleinen Konzentrationsschwächen ausgemärts und die kleinen Unaufmerksamkeiten in der Verteidigung abgestellt werden, kann man sich mit jedem Team der Liga auf Augenhöhe treffen.
Am kommenden Samstag sind die Baskets zu Gast in Bernau und man wird wieder alles daran setzten in die Erfolgsspur zurück zu kehren.

 

Es spielten für die Baskets:

M.Jagla (16 Punkte), S.Buhtz (12), S.Dignas (4), S.Bronnert (2), S.Henning (-), B.Koch (14), S.Beilfuß (9), C.Gerike (4), C.Rosenkranz (17), D.Frenzel (6)

Geschrieben von: O. Altenkirch 16.11.2010 09:30 Uhr

Förderer des Vereins