Next Games

Latest Results

BasKid werden!

Die Basketball-Abteilung des SFB 94 e.V., Basket Brandenburg bietet eine Plattform für ball-interessierte Kinder und Jugendliche, sich mit dem Basketball anzufreunden und vielleicht den weiteren sportlichen Weg mit dem orangenen Leder zu gehen.

Baskets behalten die Nerven

ImageDie Baskets Herren behalten die Nerven und schlagen Königs Wusterhausen durch eine große kämpferische und ausgeglichene Teamleistung. Am Anfang sah es aber danach aus, dass die Brandenburger mal wieder den Start ins 1.Viertel total verschlafen. Die Spieler der Baskets waren sehr nervös und...

 agierten oftmal überhastet.

Jedoch hielt man sich durch eine anständige Defense im Spiel und ließ somit Königs Wusterhausen nur durch schwierige Würfe und Aktionen zu Punkten kommen. Das Ergebnis spiegelte mit 16:18 den Verlauf deutlich wieder.

Durch den Trainer aufgerüttelt und den Cheering Hawks angetrieben, wollte man vieles besser machen und die taktischen Vorgaben umsetzen, doch es geschah das komplette Gegenteil. KWh spielte cleverer sowie aggressiver und nutzten ein ums andere mal die sehr schwache Defenseleistung und die vielen Fehlpässe der Havelstädter.

Mit 3 schnellen Dreipunktewürfen und einem 11:0 Lauf in der 7 Minute konnten sich die Wusterhausener kurz vor Ende der 1. Halbzeit auf 39:27 absetzen und gaben diese 12 Punkte Führung bis zum Halbzeitende nicht mehr her.

In der Pause ermunterte Coach Altenkirch sein Team, endlich an die eigene Stärke zu glauben und diese wieder ins Spiel zu bringen. Gute und harte Defense und das bewährte Spiel am Brett müsse man zeigen um KWh wieder Paroli bieten zu können.

Nach dieser Aufforderung waren die Baskets wie ausgewechselt, man spielte endlich schnelle und sichere Pässe und egalisierte somit KWh´s Pressverteidigungsversuche und kam so auch zu einigen einfachen Punkten. Die neu formierte Zonenverteidigung funktionierte absolut reibungslos und man konnte so die Gäste zwingen sehr schwierige Würfe und Ballverluste zu produzieren. Im Gegenzug lief nun die Offense sehr gut bei den Brandenburgern und die Mannschaft, angeheizt von den rund 60 Fans, konnte das 3. Viertel mit 20:13 für sich entscheiden. 

Mit nur 5 Punkten im Hintertreffen und immernoch aufgeheizt vom zurückliegenden Viertel, starteten die Baskets unter tosender Anfeuerung der Fans mit einem 14:2 Lauf. Somit pulverisierte man die Führung der Wusterhausener nach 5 gespielten Minuten und war nun selbst mit 5 Punkten in Führung. Durch clevere Verteidigung und ruhiges herunterspielen der Angriffe konnten die Baskets viel Zeit von der Uhr nehmen. Man konnte dann häufig nur durch ein Faulam Korbwurf gehindert werden.

Aber mit nur 3 Verwandelte Freiwürfen bei 8 Versuchen, brachten die Baskets selbst die KWh´ler wieder in die Spur und man mußte dann noch einmal gehörig zittern. Jedoch hielt die Defense in den letzten Sekunden stand und man konnte die nächsten wichtigen Punkte auf dem Weg in die Playoffs einfahren.

 

Am kommenden Samstag sind die Akteure des USV Potsdam zu Gast in der Havelstadt. Anpfiff des nächsten Heimspiels der Baskets ist wieder um 19 Uhr in der Dreifeldhalle am Wiesenweg.

 

 

 

Es spielten für die Baskets: Seibert (2 Punkte), Trapp (3), Buhtz (20), Suckrow (9), Koch (20), Gericke (3), Gensel (5), Altenkirch (nicht eingesetzt) und Laffo (11)

 

 

 

Ak Geschrieben von: OA 13.12.2009 18:53 Uhr

Förderer des Vereins