Next Games

Saisonfinale um die Bezirksligameisterschaft für die 1. Herren der Baskets

Mit den bevorstehenden Heimspielen am kommenden Sonntag beschließen die 1. Herren der Baskets die diesjährige Bezirksligasaison. Zum finalen Spieltag der Meisterschaftsrunde empfangen die Brandenburger daheim die Mustangs aus Strausberg und den BBC Cottbus III. Während die Gäste aus der Lausitz keine Chancen mehr auf den Titel haben, kommen mit den Strausbergern die einzig verbliebenden Kontrahenten der Baskets um die diesjährige Meisterschaft. Das direkte Duell um den „Platz an der Sonne“ ist dann auch gleich der Auftakt des Spieltages um 10 Uhr und die Ausgangslage ist klar, stehen die Brandenburger mit 8:0 Siegen verlustpunktfrei an der Tabellenspitze und die Strausberger mit einer Bilanz von 7:1 direkt dahinter. Gewinnen die Havelstädter ihr Heimspiel, ist ihnen die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen und man könnte sich theoretisch sogar eine Niederlage in der letzten Begegnung des Tages gegen Cottbus erlauben. Verlieren die Baskets aber, kommt es dann auf die jeweils erzielten Punkte und den direkten Vergleich mit Strausberg an. Das Hinspiel vor knapp 3 Wochen konnten die Brandenburger knapp mit 83:80 für sich entscheiden und dementsprechend würde ein Sieg der Mustangs mit mehr als 3 Punkten Vorsprung bedeuten, dass der Titel erneut an die Randberliner geht. Für Spannung ob der Konstellation ist also mehr als gesorgt und beide Mannschaften untermauerten am letzten Spieltag mit 2 souveränen Siegen nochmals ihren Anspruch auf eben diesen 1. Platz der Aufstiegsrunde. Im Anschluss an diese Begegnung treffen die Mustangs dann auf den BBC Cottbus III eher sich abschließend dann die Baskets ihrerseits mit den Cottbusser auseinandersetzen. Gegen die Lausitzer Gäste konnten sich die Brandenburger in der regulären Saison klar mit 79:45 durchsetzen während die 1. geplante Begegnung in den Play- Off’s ausfiel, da die Cottbusser kurzfristig nicht antreten konnten und die Baskets somit kampflos mit 20:0 siegten. Die Favoritenrolle liegt also demnach bei den Hausherren und die Mannen um Spielertrainer Oliver Altenkirch wollen dieser auch unbedingt gerecht werden um somit auch ihr 2. Ziel des Tages zu erreichen, nämlich diese bisher so erfolgreiche Saison mit 20 Siegen aus 20 Pflichtspielen ungeschlagen abzuschließen. Es wäre der krönende Abschluss einer Spielzeit für die Baskets, die nach 4 Jahren Pflichtspielpause für die meisten der Akteure, kaum besser hätte laufen können. Bis dahin liegen aber noch 2 x 40 Minuten vor den Brandenburgern und somit jeweils ein hartes Stück Arbeit. Gespielt wird am Sonntag ab 10 Uhr wieder in der Dreifeldhalle Am Marienberg und der Eintritt ist wie immer frei.

DE

Geschrieben von: O. Westphal 04.05.2018 09:50 Uhr

Förderer des Vereins