Next Games

Baskets II feiern ersten Saisonsieg

Lange hat es gedauert, nun haben sie es endlich geschafft: im 8.Anlauf konnten die Baskets II am Sonntag in der heimischen Marienberghalle vor rund 40 Zuschauern den ersten Saisonsieg einfahren. Das dies auch gleichbedeutend war mit dem Gewinn des „Kleinen Derbys“ gegen die Red Eagles Rathenow II war, freute die Mannen um Coach Max Lass umso mehr.
Doch zunächst mussten beide Teams gegen den bis dato und auch nach diesem Spieltag weiterhin ungeschlagenen Tabellenersten aus Glienicke antreten, doch die StarWings Glienicke gaben sich in der Havelstadt keine Blöße und konnten beide Spiele deutlich mit 100:46 und 92:34 gewinnen. Sie unterstrichen mit ihren starken Leistungen nochmal, dass Sie zu Recht von der Tabellenspitze der Bezirksliga grüßen.

 

Im dritten Spiel des Tages kam es zum „kleinen Derby“ zwischen den Baskets Brandenburg II und den Red Eagles Rathenow II. Die Gäste aus Rathenow erwischten den besseren Start und gingen zu Beginn gleich in Führung. Ballverluste gepaart mit Wurfpech auf Seiten der Brandenburger und eine konzentrierte Vorstellung der Rathenower vor allem unter dem Korb sorgten dafür, dass das erste Viertel aus Sicht der Brandenburger mit 8:16 verloren ging. In der Viertelpause schwor Coach Lass sein Team neu ein und forderte das Team auf, die Nervosität abzulegen und konzentrierter in der Verteidigung zu agieren. Diese Ansprache verfehlte ihre Wirkung nicht. Die Baskets II forcierten nun die Intensität in der Verteidigung und zwangen die Gäste zu mehr und mehr Ballverlusten, so dass das zweite Viertel deutlich mit 16:4 gewonnen werden konnte und es mit einer 24:20 Halbzeitführung in die Pause ging. Entscheidend für die Wende im Spiel war ein 11:0 Lauf der Baskets II zum Ende der ersten Halbzeit. Vor Allem Sebastian Büttner (9 Punkte) und Nachwuchshoffnung Marcel Lochner (7 Punkte) waren in der ersten Hälfte kaum zu stoppen.

Ähnlich schwungvoll legten die Baskets II zu Beginn der zweiten Halbzeit los. Mit einem 12:2 in den ersten 5 Minuten bauten sie Vorsprung immer weiter aus. Wieder war es die engagierte Verteidigung und der unbändige Wille des Teams, dieses Spiel zu gewinnen, der die Baskets Punkt für Punkt nach vorne brachte. Zudem coachte Max Lass die Baskets II sehr klug, so dass am Ende des Viertels ein 13:5 auf dem Spielbogen stand. Nur 9 Punkte in zwei Vierteln zuzulassen unterstrich die insgesamt gute Mannschaftsleistung der Baskets II in der Verteidigung. Im vierten Viertel zahlten jedoch die Baskets II der intensiven Verteidigungsarbeit Tribut und konnten dem Spiel in der Verteidigung nicht mehr so ihren Stempel aufdrücken wie noch zuvor. Es schlichen sich aufgrund der kräftezerrenden Spielweise immer wieder Ballverluste ein, so dass Rathenow den Abstand nochmal verringern konnte. Dennoch war der Grundstein für den ersten Saisonsieg gelegt und die Baskets II konnten mit den Gästen aus Rathenow weiter mithalten. Am Ende strahlte ein verdienter 51:41 Heimsieg von der Anzeigentafel. „Diesen Sieg hat sich das Team hart erarbeitet. Es freut mich, dass die Spieler für ihre gute Verteidigungsarbeit belohnt wurden und in unserem letzten Heimspiel dieser Saison ein Sieg für uns raussprang. Unser Ziel wird es nun sein, die rote Laterne noch abzugeben“, meinte ein glücklicher Coach Lass nach dem Spiel.

Punkte gegen Red Eagles Rathenow II: 4/Lochner (13Pkt.), 5/Semlow (4), 8/Spitzer (0), 9/Schmidt (2), 10/Schroth (6), 11/Arbinger (6), 12/Köpke (5), 13/Hanekamp (0), 15/Büttner (9), 16/Baluch (6)

Geschrieben von: O. Westphal 27.01.2016 08:21 Uhr

Förderer des Vereins