Next Games

Auf der Jagd nach dem ersten Sieg

Wenn am kommenden Samstag die erste Herrenmannschaft die Auswärtsreise zu den Randberlinern nach Stahnsdorf antritt, rechnen die Baskets mit dem ersten Sieg der Saison. Nach dem holprigen Start mit knappen Niederlagen in den ersten beiden Spielen hofft man mit einem Sieg im Gepäck wieder die Heimreise anzutreten. Der Kader der Stahnsdorfer ist trotzdem sehr tief und stark besetzt. Zu einer Vielzahl von U20-Spielern, die in den kommenden Jahren sicherlich die Chance im Bundesliga-Team bekommen, gesellen sich ältere bekannte Spieler wie Steffen Schröter, die über Jahre immer für zwanzig Punkte gut sind.

Besonders im Auge behalten sollten die Baskets den 16-jährigen Lennard Boekstegers und den 17-jährigen Robert Borchert, die in der laufenden Spielzeit zusammen fast 50 Punkte pro Spiel machen.
Nach nun zwei spielfreien Wochen sind die Mannen um Trainer Oliver Altenkirch in der Pflicht, die an sie gesetzten Erwartungen zu erfüllen. Neben Christian Rosenkranz (19,0 Pkt./Sp.) und Mathias Jagla (10,0 Pkt./Sp.) sind alle Spieler gefragt, als Team erfolgreich zu spielen. Dazu zählt die Vielzahl an Ballverlusten der letzten beiden Spiele zu minimieren und dem Gegner das eigene Spiel aufzulehnen, so wie es in der vergangenen Saison der Fall war. Wenn in der entscheidenden Phase die alte Kaltschnäuzigkeit hinzukommt, sollten sich die Erfolge fast im Alleingang einstellen.
Sprungball ist am Samstag, 16.10.2010 um 18 Uhr in der John-Schehr-Str. in Teltow.

 

Geschrieben von: M. Gentzsch 15.10.2010 11:23 Uhr

Förderer des Vereins